Brauerei Spezial

Bereits seit über 475 Jahren wird hier am ehemaligen Steinweg, einer alten, überregional bedeutenden Handelsstraße, Bier gebraut. Die Straße führte schon seit dem Mittelalter als Teil einer europäischen Nord-Süd-Hauptverbindung von Erfurt kommend durch Bamberg Richtung Nürnberg und Augsburg schließlich über die Via Claudia Augusta und damit über die Alpen bis nach Verona. Reisende Händler nahmen in Bamberg neu Waren auf und verkauften mitgeführte Güter. Die Königstraße wurde ein wichtiger Umschlagplatz, es entstanden im Lauf der Jahrhunderte zahlreiche Gasthäuser entlang des Weges.

Eine der letzten von zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der Straße noch nachweisbaren 22 Brauereien ist die Brauerei Spezial. Das Anwesen der Brauerei Spezial in der Oberen Königstraße 10 gilt als idealtypisches Beispiel für einen Braubetrieb des 16. Jahrhunderts. Trotz zahlreicher Um- und Neubauten im Laufe der Jahrhunderte ist das historische Vordergebäude, das im Kern in die Zeit um 1450 datiert, nach wie vor das Herz der vierseitigen Anlage. Mit seiner herrlichen denkmalgeschützten Fachwerkfassade hebt es sich von den übrigen Gebäuden des Straßenzuges ab. Im Hinterhof befindet sich das ebenfalls historische Brauhaus. Eine Inschrift datiert den Bau auf das Jahr 1742 – Daten die dendrochronologische Untersuchungen der jüngsten Zeit bestätigen. In den ehemaligen Stallungen befindet sich heute die moderne Abfüllanlage.

Als Begründer der Braustätte gilt nach einer Urkunde aus dem Jahr 1536 der Büttner Linhard Großkopf, dessen Familie zu dieser Zeit noch mehrere weitere Braustätten am Steinweg besitzt. Der Name „Spezial“ taucht erstmals in Verbindung mit dem ehemaligen Besitzer Nikolas Delscher auf, der „Spicial genannt, eyn Bräuer und auch Büttner gewesten ist“. Er betreibt die Brauereigaststätte von 1631 bis zu seinem Tod im Jahr 1664. Seit 1898 ist die Brauerei Spezial im Besitz der Familie Merz. Der Braumeister Christian Merz führt das Unternehmen also bereits in der 4. Generation.

  • Geschichte | Brauerei Spezial
  • Geschichte | Brauerei Spezial
  • Geschichte | Brauerei Spezial
  • Geschichte | Brauerei Spezial
  • Geschichte | Brauerei Spezial

Gästehaus – ehemals Brauerei Schwarzer Bär

Vor etwa zwei Jahren wurde das Anwesen Obere Königstraße 8 – vormals Brauerei „Schwarzer Bär“, dann Alter Eisenhof Bamberg von uns erworben und mit viel Liebe zum Detail und unter Einbeziehung des Denkmalschutzes – wir liegen mitten im UNESCO Weltkulturerbe und am Rande des Stadtdenkmals Bamberg –zum Gästehaus mit Frühstücksstube umgebaut. Auch dieses Anwesen ist geschichtsträchtig und fügt sich gut in die Familiengeschichte ein, wurde es doch ebenfalls seit dem 16. Jh. und noch bis in das Jahr 1875 als Brauerei und Büttnerei betrieben. Es lässt sich eine durchgehende Besitzerreihe von Büttnern bis in das Jahr 1580 nachweisen, die gleichzeitig das Brauerhandwerk betrieben. Zeitweilig befanden sich beide Brauereien – die Brauerei Spezial und der „Schwarze Bär“ sogar im selben Besitz – man pflegte verwandtschaftliche Beziehungen.

1875 erlischt das Brauhaus „Schwarzer Bär“ da sich kein Nachfolger finden lässt und noch im selben Jahr wird dort eine Eisenhandlung, der sog. „Alte Eisenhof“ der Stadt Bamberg eingerichtet. So beherbergt das historische Gebäude, das wohl im Kern etwa aus dem Jahr 1475 stammt und damit nur wenig jünger ist als die Brauerei Spezial, nun nach über 100 Jahren „Dornröschenschlaf“ wieder Gäste.

Brauerei Spezial | Obere Königstrasse 10 | 96052 Bamberg
Telefon: +49 951 243 04 | Fax: +49 951 263 30 | brauerei-spezial[at]t-online.de